Bismarckstraße 72

Monat: September 2022

Patinnen und Paten gesucht!

Die 4 Schaukästen unserer Gemeinde in Nievenheim, Gohr und Straberg sind „in die Jahre“ gekommen. Das Presbyterium beabsichtigt 2 Schaukästen zu erneuern, in diesem Zusammenhang suchen wir ehrenamtliche Gemeindeglieder, die als Patinnen und Paten die Schaukästen in den Stadtteilen „in Schuss“ halten. Die Patenschaft umfasst die Aktualisierung des Aushangs, die regemäßige Reinigung des Schaukastens und der Glasscheibe sowie das Pflegen der Scharniere mit einem Tröpfchen Öl.

Wenn Sie sich für unsere Gemeinde ehrenamtlich engagieren und eine Patenschaft übernehmen möchten, dann melden Sie sich gerne für weitere Informationen unter presbyterium@kreuzkirche-nievenheim.de oder sprechen das Presbyterium bzw. unsere Küsterin direkt an.

Tauschcafé am 2. Oktober 2022

Der Umweltausschuss der Ev. Kreuzkirchengemeinde Nievenheim veranstaltet am Sonntag, 2. Oktober 2022, im Anschluss an den Erntedank-Gottesdienst ab ca. 12 h bis 15 h im Katharina-von-Bora-Haus sein 2. Tauschcafé.

Wer Kleidung hat, die nicht mehr passt bzw. gefällt oder kleine Haushaltsgegenstände (max. fünf Sachen), die nicht mehr gebraucht werden, aber zu schade sind, um sie wegzuwerfen, für Andere jedoch noch wertvoll sein können, ist herzlich zum fröhlichen Tauschen eingeladen. Passend zur Tages- und Herbstzeit gibt es leckere selbstgekochte Suppen mit Brot!

Anmeldungen bitte bis spätestens 26. September 2022 an: umweltausschuss@kreuzkirche-nievenheim.de

Gemeindefest 2022

„Die Zukunft ist bunt, auf zu neuen Horizonten!“ So lautete das lebendige Motto unseres Gemeindefestes, welches am 21. August endlich wieder nach vielen Jahren auf dem Gelände rund um unsere Kreuzkirche stattfand.

Bunt und vielfältig war auch das Angebot, welches die Organisator*innen und viele ehrenamtliche Helfer*innen vorbereitet hatten: Den Auftakt bildeten ein Gottesdienst in der Kreuzkirche sowie ein gleichzeitig stattfindender Kindergottesdienst auf der Wiese neben der Kirche, beide mit regem Zuspruch.

Doch dann ging es erst richtig los: Bei herrlichem Wetter konnten die „großen und kleinen“ Gäste das vielfältige Angebot an Spielen und Attraktionen genießen.

Die Stände der Kleiderstube und der Gemeindebücherei baten eine Vielzahl attraktiver Angebote, auf dem Stand des Umweltausschusses konnte man eine ganze Menge über den ganz persönlichen ökologischen Fußabdruck lernen und es gab zahlreiche Spieleangebote wie Bingo sowie Spiele und Schminken für die Kleinen, die sich auch auf der Hüpfburg austoben konnten.

Für das leibliche Wohl der rund 300 Besucher*innen sorgten der eigens bestellte Chidonkey Foodtruck mit frischen Burritos sowie ein Stand mit Frikadellen und Brötchen, ein Stand mit frisch gebackenen Waffeln, eine Slush Eis Maschine und natürlich ein gut bestückter Stand mit gekühlten Getränken.

Im Katharina-von-Bora Haus war eine große Theke mit herrlichem Kuchen und Torten aufgebaut, so dass für alle etwas dabei war und sich bei einer Tasse Kaffee anregende und interessante Gespräche entwickelten.

Den krönenden Abschluss unseres Festes bildete schließlich ein Konzert des Rejoice Chores unter der Blutbuche auf der Rückseite der Kirche mit der Darbietung moderner und auch traditioneller Musikstücke. Nach der viel zu langen und quälenden Corona-Zeit war dieses schöne Fest für die Menschen in unserer Kirchengemeinde ein passender und positiver „Aufbruch zu neuen Horizonten“, ein Aufbruch, der – dank des Engagements der vielen haupt- und ehrenamtlichen Helfer*innen – unter allen Gästen und Besucher*innen für viel Spaß und Optimismus gesorgt hat!